Hemiplegiker-Rollstühle

Der Hemiplegiker-RollstuhlHemiplegiker-Rollstuhl

Hemiplegiker-Rollstühle sind spezielle Rollstühle für Patienten mit einseitiger Lähmung, beispielsweise nach einem Schlaganfall. Nach einem so einschneidenden Ereignis geht es im Anschluss darum, die verbliebenen Ressourcen des Schlaganfallpatienten zu fördern. Speziell für das Krankheitsbild der Hemiplegie konzipierte Rollstühle ermöglichen nicht nur die gewünschte Mobilität des Patienten, sondern sie senken auch die aus der eingeschränkten Bewegungsfähigkeit resultierende Sturzgefahr. Durch die geringe Sitzhöhe bei Hemiplegie-Rollstühlen können die Patienten mit einem Fuß trippelnd den Rollstuhl antreibe.

Zuschaltbare elektrische Antriebe für Hemiplegiker-Rollstühle

Ganz allgemein muss geprüft werden, ob ein Hemiplegie-Patient noch selbst fahren kann und welche Wegstrecken er in welcher Umgebung regelmäßig zurückzulegen in der Lage ist. Vor allem bei kraftlosen Patienten ist ein zuschaltbarer elektrischer Antrieb die Lösung des Problems.

Unser reha team-Tipp für Hemiplegie-Rollstuhlfahrer:

Lassen Sie sich den Rollstuhl bereits in der Rehabilitation anpassen, während Sie im Rollstuhl sitzen. So erreichen Sie eine dynamische Anpassung, die zu Ihren Bewegungsabläufen passt.

Nehmen Sie Kontakt auf

Zentrale:

Orthopädische Werkstätten GmbH

Am Lokschuppen 6
56566 Neuwied

Tel.: +49 (0) 2622 / 92 70 0
Fax: +49 (0) 2622 / 92 70 30

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
8:00 bis 17:00 Uhr